Rosenheim – Leuchtwerbung im Rahmen von Rosenheim 2025

Die oberbayerische Stadt Rosenheim zeichnet sich durch ihre verkehrsgünstige Lage aus. Doch auch die hohe Lebensqualität in Rosenheim und den umliegenden Gemeinden wie Kolbermoor, Bad Aibling und Neubeuern hat ihren Reiz. Für die Verantwortlichen der Stadt lautet die Devise: Die Attraktivität der Stadt Rosenheim muss für Anwohner, wie auch für Unternehmer gewährleistet sein und stets verbessert werden. Deshalb wurde 2012 die Initiative „Rosenheim 2025“ gegründet. Um die unnötige Reizüberflutung in Rosenheim zu unterbinden und die Schönheit des Stadtkerns zu erhalten, gibt es klare Regelungen bei der Anbringung einer Lichtwerbeanlage, wie einem Leuchtkasten oder einem Spanntuchtransparent. Diese sind in der Werbeanalgensatzung geregelt.

 

Leuchttransparente in Rosenheim und im Stadtumlandbereich

Zum Stadtumlandbereich der bayerischen Stadt Rosenheim zählen die Orte Bad Aibling, Großkarolinenfeld, Kolbermoor, Neubeuern, Raubling, Rohrdorf, Schechen und Stephanskirchen. In der Region leben knapp 60.000 Einwohner. Die angesiedelten Unternehmen kommen zu 83 Prozent aus dem Dienstleistungsbereich. Zu knapp 17 Prozent sind Industriebetriebe in Rosenheim und den umliegenden Gewerbegebieten beheimatet. Die Stadt Rosenheim und die Gemeinden haben sich zur „SUR“ Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen, um den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg der Region sicherzustellen. Dass es unterschiedliche Interessen in der Anbringung von Leuchtreklame gibt, ist nicht von der Hand zu weisen. In den ländlichen Regionen, wie Kolbermoor und Rohrdorf kennzeichnen die Unternehmen in den Gewerbegebieten mit Leuchtwerbung und Spanntuchtransparenten ihren Betrieb. Trotzdem sollen der typische Ortscharakter und die Landschaft nicht beeinträchtigt werden. In Bad Aibling gilt es zudem, mit den Leuchttransparenten den Charakter als Wellness- und Erholungsstadt zu verdeutlichen. In Rosenheim hingegen werben die Einzelhändler mit Lichtwerbung und Leuchtkästen auf engstem Raum im Stadtzentrum um die Gunst der Kunden. Zudem muss trotz Leuchtreklame der attraktive Stadtcharakter der Stadt Rosenheim erhalten bleiben und ein verständliches Leitsystem in das Stadtbild integriert werden. Um Ihre wirtschaftlichen Interessen zu wahren, sollten Sie auf professionelle Unterstützung vertrauen. Die Schmid Werbesysteme GmbH aus Bayern hat bereits für viele Unternehmen in Rosenheim Spanntuchtransparente, einen Leuchtkasten oder ein ganzes Konzept für die Lichtwerbung geplant und umgesetzt.

LEUCHTWERBUNG – LEUCHTREKLAME – LEUCHTKÄSTEN

PLANUNG – PRODUKTION – MONTAGE AUS EINER HAND

Neues Beleuchtungskonzept erfordert neue Lichtwerbung

Im Zuge der Initiative Rosenheim 2015 wird für die Stadt Rosenheim ein neues Beleuchtungskonzept entwickelt. Zudem wird die Werbeanlagensatzung überarbeitet. Das Projekt wird betreut vom Citymanagement Rosenheim. Es hat die Zielsetzung die Beleuchtung der Innenstadt zu optimieren. Eine Befragung ergab, dass in der Innstraße, der Salinstraße, der Gillitzerstraße, der Heilig-Geist-Straße und auf dem Max-Josefs-Platz in Rosenheim das Beleuchtungskonzept überarbeitet werden muss. Im Rahmen des Konzepts wird auch die Beleuchtung unter den Arkaden vereinheitlicht und öffentliche Gebäude werden nachts angestrahlt werden. Die angesiedelten Geschäfte sind spätestens dann gefordert, ihre Leuchtreklame anzupassen. Einer Umrüstung der bestehenden Lichtwerbung, wie einem Leuchtkasten oder einem Spanntuchtransparent, auf LED Beleuchtung könnte ein günstiger Lösungsansatz sein. Durch die LED Ausleuchtung kann das Licht an die Umgebungsbedingung angepasst werden. Zudem verspricht ein LED Leuchtkasten eine bessere Lichtausschüttung. Die Umrüstung einer bestehenden Leuchtreklame auf LED kann durch erfahrene Werbetechniker einfach durchgeführt werden. Die Profis der Schmid Werbesysteme GmbH sind sehr erfahren in der Umrüstung von Leuchttransparenten jeder Art.

 

Rosenheim – Leuchtwerbung für jede Branche

Jede Branche, jedes Unternehmen präsentiert sich individuell mit einer maßgeschneiderten Leuchtreklame, wie einem Leuchtkasten. Dass wird auch in Rosenheim, Bad Aibling, Großkarolinenfeld, Kolbermoor, Neubeuern, Raubling, Rohrdorf, Schechen und Stephanskirchen weiterhin so bleiben. In der Werbetechnik lassen sich so gut wie alle Ideen realisieren. Erfordert die Werbeanlagensatzung zum Beispiel aus Denkmalschutzgründen eine Leuchtreklame mit filigranen, hinterleuchteten Einzelbuchstaben, so kann das einfach realisiert werden. Für die Lichtwerbung können Buchstaben aus fast jedem festen Material, in jeder Form und Größe ausgeschnitten werden. Die Hinterleuchtung erfolgt auf kleinstem Raum durch platzsparende LED Technik, die zudem extrem wartungsarm und energieeffizient ist. Verlangt ein Industrieunternehmen in Raubling oder Rohrdorf nach einer günstigen Lösung für die Firmierung. So könnte ein Spanntuchtransparent, das in beliebiger Größe angefertigt werden kann, die Lösung sein. Welche Branche Sie auch in Rosenheim und Umgebung vertreten: Einzelhandel, Dienstleistung, Autohandel, Gastronomie, Immobilien, Makler, Verlag, Produktion, Handwerk, Bank oder Versicherung, die Schmid Werbesysteme GmbH ist Ihr kompetenter Partner für eine Leuchtreklame in Rosenheim und Umgebung. Für eine Beratung vor Ort oder ein Angebot nehmen Sie bitte jetzt Kontakt zu uns auf.

 

ABLAUFPLAN

25%

ANFRAGE

50%

BERATUNG VOR ORT

75%

ANGEBOTSERSTELLUNG

100%

EINBAU UND WARTUNG

Unverbindliches und kostenloses Angebot jetzt anfordern
Kostenlose Beratung vor Ort
Jetzt Angebot oder Beratung anfordern!

Bitte schreiben Sie uns Ihre Wünsche. In kürzester Zeit nehmen wir Kontakt zu Ihnen auf.