Bauantrag Werbeanlagen

Genehmigung Werbeanlage

Bauantrag Werbeanlagen

Bauantrag Werbeanlagen – Wir helfen Ihnen im Schilderdschungel

Eine Lichtwerbeanlage ist grundsätzlich genehmigungspflichtig. Zumeist benötigt man eine Genehmigung vom Denkmalschutz. Wobei die Mitarbeiter bereits vorab zu möglichen Abweichungen und Anforderungen persönlich beraten. Eine größere Stadt hat die Voraussetzungen zur Genehmigung schon seit vielen Jahrzehnten schriftlich definiert. Je nach Bundesland gelten jedoch andere Verordnungen. In Bayern gelten Lichtwerbeanlagen entsprechend der BayBo als ortsfeste Anlagen zur Wirtschaftswerbung. In Hamburg prüft die Bauaufsichtsbehörde im vereinfachten Genehmigungsverfahren nach § 61 Hamburgische Bauordnung nach. Oder im Genehmigungsverfahren nach § 172 BauGB. Das entsprechende Amt möchte die vollständigen Daten, Bilder, Standsicherheitsnachweise, ob sich die Werbeanlage im öffentlichen Raum befindet (Sondernutzungserlaubnis) die Werkstoffe, Grundfarben, Lageplan, Bauzeichnungen, Beschreibung und Maßstab 1:100. Dies alles in dreifacher Ausfertigung.

Je nach Werbeanlage gibt es unterschiedliche Verfahren. Wer eine geplante Werbeanlage innerhalb eines qualifizierten Bebauungsplanes nach Vorgabe einreicht, nutzt das Genehmigungsfreistellungsverfahren. Wird der Antrag nicht in das Baugenehmigungsverfahren übergeleitet, kann das Vorhaben ausgeführt werden. Problematischer wird es, wenn durch eine Werbepylone oder Leuchtreklame die bauplanungsrechtlichen Vorschriften nicht eingehalten werden können. Dies kann auch ein zu hoher Werbeturm sein. Hier liegt eine isolierte Abweichung vor und im Antrag muss begründet werden, warum man nicht die Vorschriften einhalten möchte. Ebenfalls sehr problematisch sind in einigen Städten in Deutschland Nasenschilder. Das ist eine Leuchtreklame, welche von der Hauswand in den öffentlichen Fußraum ragt. Hierzu benötigt man eine Sondernutzungserlaubnis zur Baugenehmigung. Wobei diese beleuchteten Nasenschilder immer höher als 2,51 Meter sein müssen und immer ein Abstand von 0,70 m. zur Gehsteigkante vorhanden sein muss. Ebenfalls darf auch in Fußgängerzonen das Schild nicht mehr als 1,10 Metern in den öffentlichen Raum auskragen.

Antrag Werbeanlage


Wie beantrage ich eine Werbeanlage?

Im besten Fall über einen Werbetechniker. Als Hersteller von Lichtwerbung und Leuchtreklame bearbeiten wir tagtäglich Bauanträge. Wir wissen, welche Stadt was erlaubt und passen uns den Bedingungen an. Niemand möchte Werbeanlagen auf Dächern, Leuchtkästen auf Vordächern, blinkende Leuchtwerbung oder reflektierende Signalfarben in Hauptverkehrsstraßen. In München ist die Beantragung im Referat für Stadtplanung und Bauordnung möglich. Aber zumeist scheitert der Kaufmann an den technischen Fragen, der fehlenden Erfahrung oder den behördlichen Auflagen. Da wir tagtäglich Lichtwerbung und Werbeanlagen nach der Bauordnung beantragen, kennen wir die Feinheiten bundesweit. Und wir sind nicht nur bundesweit, sondern auch im Österreich oder der Schweiz tätig.

Werbeanlage Bauantrag


Ablauf Baugenehmigung Werbeanlage – Lichtwerbung

Vor Ort beraten wir Sie ausführlich und erstellen ein Angebot. Sofern Sie es wünschen, übernehmen wir auch die Baugenehmigung. Nach Auftragsfreigabe beantragen wir die Baugenehmigung und reichen einen Lageplan, Bauzeichnungen, Baubeschreibungen, Fotos und die Bestätigung zur Standsicherheit ein. Wir bearbeiten die Baugenehmigung und Sie müssen lediglich später die Kosten der zuständigen Behörde für die Genehmigung übernehmen. Die Bearbeitungsdauer ist von Behörde und Bundesland unterschiedlich und wird immer als „abhängig vom Einzelfall und Anzahl der beteiligten Stellen“ bei den Ländern angegeben. Wir sorgen jedoch für eine schnelle Umsetzung innerhalb von durchschnittlich 3-6 Wochen. Die Schmid Werbesysteme GmbH in Bayern hilft Ihnen durch den Schilderdschungel und als Full-Service Anbieter übernehmen wir von der Beratung, Planung, Genehmigung, Produktion und Installation alle Arbeiten nach Wunsch. Lernen Sie uns kennen und nehmen jetzt Kontakt zu uns auf.

No Comments

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Tel. +49(0)9672 9275 792
info@leuchtreklame-pylonen.de
Kostenloses Angebot anfordern
Kostenlose Beratung vor Ort
Jetzt Angebot oder Beratung anfordern!

Bitte schreiben Sie uns Ihre Wünsche. In kürzester Zeit nehmen wir Kontakt zu Ihnen auf.